28.01.2018

13.01.2018

DAS ANDERE KAPITAL - Kunst im Landtag Brandenburg - u.a. mit Karin Tiefensee




Der Begriff „Kapital“ lenkt die Gedanken unweigerlich in Richtung Wirtschaft. Worte wie Rendite, Investition oder Kapitalgesellschaft bestimmen Denken und Handeln. Grund genug, einer Betrachtungsweise zu folgen, die nach dem „anderen Kapital“ fragt.

Künstlerinnen der GEDOK Brandenburg – Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V. rücken mit dieser Präsentation immaterielle Werte als Kapital ins Blickfeld. Mit ihren bildkünstlerischen, plastischen und sprachlichen Arbeiten öffnen sie Assoziationsräume für lebenswichtige Ressourcen jenseits von Geld und materiellen Gütern. Über die sinnliche Wahrnehmung laden sie ein, Kunst und Kreativität, Sinnstiftung und Menschlichkeit als sozialen Humus der Gesellschaft zu verstehen und als unersetzliches Gegengewicht zur Ökonomisierung und Vermessbarkeit des heutigen Lebens zu erfahren.

Das Ausstellungsprojekt „Das andere Kapital“ der GEDOK Brandenburg e.V. entstand auf Initiative von Christine Düwel und Dr. Gerlinde Förster.


Eröffnung der Ausstellung "DAS ANDERE KAPITAL"  

am Montag, 15. Januar 2018, um 18 Uhr in der Lobby des Landtages Brandenburg


Die interessierte Öffentlichkeit und Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Begrüßung:
Marie Luise von Halem, Vorsitzende des Ausschusses für Wissenschaft, Forschung und Kultur im Landtag Brandenburg

Einführung:
Dr. Gerlinde Förster (Vorsitzende der GEDOK Brandenburg e.V.)


Die Ausstellung im Landtag Brandenburg ist vom 16. Januar bis 29. März 2018 von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. An gesetzlichen Feiertagen bleibt sie geschlossen.
Öffentliche Führungen durch die Ausstellung finden statt am:
30.01. um 15 Uhr mit Dr. Gerlinde Förster
09.02. um 15 Uhr mit Christine Düwel
21.02. um 10 Uhr mit Dr. Gerlinde Förster
14.03. um 16 Uhr mit Christine Düwel
21.03. um 10 Uhr mit Dr. Gerlinde Förster

Anmeldungen bitte an die u. g. Kontaktdaten.

Kontakt:
Galerie KUNSTFLÜGEL im GEDOK-Haus c/o GEDOK e.V.
Gemeinschaft der Künstlerinnen und
Kunstförderer, Gruppe Brandenburg
Seebadallee 45
D-15834 Rangsdorf
Fon 0049-33708-70733
www.gedok-brandenburg.de




02.01.2018

Jahresausstellung des Graphik-Collegiums












Herzliche Einladung zur

Jahresausstellung 2018 des Graphik-Collegiums Berlin e.V.

im Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Str.13, 10365 Berlin
12. Januar bis 15. Februar 2018

Vernissage: 11. Januar 2018, um 19 Uhr

Laudatio: Dr. Anke Schwarz-Weisweber


Die Jahresausstellung ist sowohl Leistungsschau des Vereins als auch Bestandsaufnahme. Gezeigt werden vorwiegend Werke aus den Bereichen des Tiefdrucks, wie Radierung oder Aquatinta, und Zeichnungen. Alle Arbeiten der 37 Künstlerinnen und Künstler tragen individuelle, unverwechselbare Handschriften. Die Motive reichen von der Landschafts- über die Figurendarstellung bis zu gegenstandslosen phantastischen Bildern.

Während der Ausstellung werden der gerade neu erschienene Katalog des Graphik-Collegiums und die letzten Exemplare der Graphikkalenders für das Jahr 2018 angeboten.



01.01.2018

Alles Gute für 2018 - Glück, Frieden, Gesundheit, Kraft und Erfolg


Heidrun Sommer: Rückschau, Kaltnadel, 2017


Mariola Müller: o.T., Aquarell und Bleistift auf Papier, 2017