Brigitte Lingertat


Brigitte Lingertat: Ausstellung in Schramberg, 2009

















Brigitte Lingertat: (Liegender Akt), 2012
 













Brigitte Lingertat: (Liegender Akt), 2012















Brigitte Lingertat: Irene, 2012



















Brigitte Lingertat: (Akt mit Stuhl), 2012




















Brigitte Lingertat: (Sitzender Akt), 2012















Brigitte Lingertat: (Liegender Akt), 2012






Ausbildung
1955 – 1960 Lehrausbildung als Kunstporzellanmalerin in der Staatlichen
Porzellanmanufaktur Meißen
1960 – 1965 Studium an der Pädagogischen Hochschule und der Hochschule für Bildende Künste bei Prof. Gerhard Kettner und Claus Weidensdorfer
1968 – 1975 Kurse in Typographie, Drucktechniken und Reprofotografie
bis 1985 Arbeit als Typograf und Gebrauchsgrafiker
seit 1989 Beschäftigung mit der Technik des Radierens
1993 – 1999 Artist in Residence bei den Oxford Printmakers
2000 – 2008 Mitglied des Grafikvereins „Inventor“
Seit 2000 Mitglied des Graphik-Collegiums unter Stefan Friedemann
Lebt in Berlin

Ausstellungen
1995 Stable Gallery, Oxford
1996 Keilhacker`s home, Marsh Baldon (Oxfordshire)
1997 Contemporary Art Fair London Battersea
1993 – 1999 Ausstellungsbeteiligung in London, Oxford, Birmingham u.a.
Seit 2000 Ausstellungsbeteiligung in Berlin
20051 Galerie des Max-Planck-Instituts, Greifswald, zusammen mit Sibylle Leifer
2007 Studio Bildende Kunst, Berlin
2009 Galerie „Palette“ , Schramberg (Schwarzwald), zusammen mit
der Keramikerin Ursula Fohmann
2011 Helle Panke, Berlin, zusammen mit Heidrun Sommer
2011 Galerie OstArt, Berlin
Arbeiten in Privatsammlungen in Deutschland, England, den U.S.A. und Italien